Berechnung & Infos Elektronik-Versicherung

Hier berechnen Sie sofort Ihre Elektronik-Versicherung auf Wunsch einschließlich Daten und Software.
(Mehr Infos s.u.)



Erklärungen zur Elektronikversicherung
Elektronikversicherungen sind in der Regel für Firmen, Gewerbetreibende und freie Berufe (Notare, Rechtsanwälte, Ärzte, Heilpraktiker etc.) sinnvoll.

Die Elektronikversicherung ist in der Regel eine „Allgefahrendeckung“ (also gegen nahezu alle Schadenarten s.u.) und ist in erster Linie für elektronische bzw. elektrotechnische Geräte und Anlagen geeignet, die durch Feuer, Blitzschlag, Überspannung etc. oder falsche Bedienung durch Angestellte oder Inhaber (z.B. die übers Keyboard ausgeschüttete Tasse Kaffee) oder durch Sabotage beschädigt werden.

Was kann im Rahmen der Elektronikversicherung versichert werden:
Kommunikations- und Datentechnik (z.B. Telefonanlagen, PC-Anlagen, Drucker)
Mess- und Prüftechnik
Medizintechnik
Satz- und Reprotechnik
Bild- und Tontechnik
Prozessrechner

Welche Gefahren sind versichert:
Überspannungsschäden
Bedienungsfehler
Einbruchdiebstahl, Vandalismus, Diebstahl
Überschwemmung

Im Rahmen der Elektronikversicherung können auch Daten und Datenträger (z.B. Festplatten) versichert werden, die durch durch die versicherten Gefahren vernichtet oder beschädigt werden.

Eine Alternative zur relativ teuren Datenversicherung wäre eine externe Datensicherung, wodurch sich diese problemlos und günstig wieder herstellen lassen. Sollen die Daten jedoch versichert werden, ist zu beachten, dass die Daten je nach Versicherungsbedingungen immer gesichert werden, und dass eine aktuelle Firewall installiert ist.

Die Elektronikversicherung ist eine Neuwertversicherung. Für nicht reparierbare Geräte wird also der Neuwert ersetzt. Sollte eine Reparatur möglich sein, werden die Reparaturkosten übernommen.

Tipp:
Wenn gleichzeitig eine Betriebsinhaltsversicherung (Geschäftsversicherung) und eine Elektronikversicherung abgeschlossen werden, sollen Sie darauf achten, nicht doppelt versichert zu sein. Bei der Versicherungssumme der Geschäftsversicherung können Sie getrost die Summe der elektronischen bzw. elektrotechnischen Geräte abziehen, denn dieser Wert ist über die umfangreichere Elektronikversicherung versichert. Nicht sinnvoll wäre es, verschiedene Gefahren bei der Elektronikversicherung auszuschließen, denn der Versicherungsumfang und der Schadenersatz (siehe Neuwertversicherung) ist bei der Elektronikversicherung deutlich höher.

Beachtet werden sollte auch, dass der betriebliche Ausfall durch einen Schaden oder der Ausfall der Elektrotechnik zu einem längeren Stillstand der betrieblichen Aktivitäten führen kann. Zum Ausgleich eines solchen Ausfalls ist die Betriebsunterbrechungsversicherung geeignet.